Seine eigenen Brötchen backen

Was ist aus dem guten, alten Brot geworden? Wo ist das Brot am Abend hin? Brötchen, ob weiß oder aus Korn, sind elementarer Bestandteil des Frühstücks. Wie eh und je, lieben die Deutschen ihre Brotwaren. Selbst die UNESCO hat das deutsche Brot in den Status eines immateriellen Weltkulturerbes erhoben. Die ersten kindlichen Erfahrungen der Selbständigkeit und Finanzverantwortung sind auf das engste mit dem morgendlichen Gang zum Bäcker verknüpft. Der Geruch nach frischen Backwaren, egal ob in der Backstube oder in der Küche von Mama oder Oma, die goldgelben Streußel, die Plunder im geöffneten Ofen, der Auslage beim Bäcker – allein die Gedanken daran füllen heimelige Erinnerungen.

Doch wo nur ist das selbst gefertigte Misch- und Vollkornbrot? Das Abendbrot etwa? Wo sind die Bäcker, die etwas besonders können, was andere nicht können? Sauerteig? Kuchen? Wo gibt es sie eigentlich noch, die Bäckereien, die wirklich Brot & Brötchen backen? Die ZEIT hat eine interaktive Karte erstellt, auf der man den Handwerksbäcker in seiner Umgebung finden kann. Ein Bäcker, der ganz ohne Fertigwaren aufbäckt, keine Rohlinge verwendet.

Dort gibt es sie noch. Und sie sind meilenweit entfernt von Discountern und Backfabriken, die Industrieteig erhitzen. Denn nicht jeder, der Brot verkauft, ist auch ein Bäcker. Wir aber wollen einen Bäcker, der backt.

Was koche ich heute? Die Antwort: Brot, Ziegenkäse, Pata Negra und Wein!

 

Advertisements

4 Gedanken zu “Seine eigenen Brötchen backen

    1. Ich bin vor allem immer erstaunt, dass alles gleich schmeckt, wo beim selber kochen das gleiche Rezept doch auch immer ein bisschen anders schmeckt?!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s