Die Schutzheilige der Auftragsmörder

Medellín, im Südwesten Kolumbiens, Stadt des ewigen Frühlings, Stadt der Drogenmafia. Lange beherrscht von Pablo Escobar, el Patrón.

Heute ist Medellín Innovativstadt (Wall Street Journal), Musikstadt (Juanes), Stadt der schönsten Frauen (Colombia.travel). Und dennoch die Vergangenheit ruht nicht: Escobars Konterfei wird auf Souvenirs abgebildet, eine Tour führt zum Grab und dem ehemaligen Wohnhaus. Noch heute ist Medellín vor allem in den Randgebieten zerrüttet, die Mordrate hat wieder zugenommen: im ersten Quartal 2013 waren es knapp 295 Morde, 16% mehr als im Vorjahreszeitraum. Darunter eine Legende der Mafiaszene: Die Drogenbaroness Griselda Blanco. Selbst Auftraggeberin von Hunderten Morden und Erfinderin der „Cocain Cowboys“ – Todesschwadronen auf zwei Rädern – wurde von einem Motorrad aus erschossen. Doch nicht nur sie fand ein unfreiwilliges Ende. Auch der Fußballspieler Andrés Escobar wurde umgebracht. Beauftragt wurde der Mord wahrscheinlich von der Wettmafia, die über das frühe Ausscheiden während der Weltmeisterschaft 1994 nicht gerade glücklich war. Escobar hatte ein Eigentor zu verschulden.

Die Mordenden indes kämpfen mit anderen Sorgen. Auf Mord steht Vergeltung, denn Rache ist bekanntlich süß. Sowohl im Hier und Jetzt droht Gefahr, als auch im Leben nach dem Tod. Auftragsmörder beten zu María Auxiliadora, la Virgen de los Sicarios – Jungfrau Maria, die Schutzheilige der Auftragsmörder. Sie beten nicht nur für ihren Schutz vor Geltung, sondern auch um die Vergebung der Sünde. Das Gebet wird gesprochen schon bevor der Mord begangen ist.

“¡Oh María, Virgen Poderosa! ¡Grande e ilustre defensora de la Iglesia y auxilio poderoso de los cristianos! Terrible como un ejército ordenado para la batalla, ¡Tú sola has destruido todas las herejías del mundo entero! Oh Madre querida, en nuestras angustias, en nuestras luchas, en nuestras dificultades defiéndenos del enemigo! Y en la hora de la muerte recibe nuestra alma en el paraíso. Amen.” – S. Juan Bosco

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s