Meisterkunst in Peking

Peking, im chinesischen Bei Jing 北京, nördliche Hauptstadt. Bekannt für die Verbotene Stadt, die irdische Regierungsstätte und kosmisches Heiligtum zugleich war, in der das himmlische Yin und Yang und die kaiserliche Herrschaft das Wohlergehen des Volkes garantierte. Mauern gänzlich in der Farbe des Kaisers, rot, gelbe Drachenmeere, kaiserlicher Drachenthron, die Neun-Drachen-Mauer aus kunstvoll glasierten Kacheln, der Palastgarten. Seit 1987 gehört der Kaiserpalast zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Nordwestlich von der Verbotenen Stadt erstreckt sich ein weiterer Schatz Pekings: Der Sommerpalast. Das 290 ha große Areal gilt als Meisterwerk der chinesischen Architektur. Der Garten ist einer der beeindruckendsten Chinas. Zweimal wurde die komplette Anlage zerstört, zweimal wurde sie originalgetreu wieder aufgebaut. In ihm zahlreiche Tempelanlagen, Halle der Jadewogen, Halle der Barmherzigkeit, Halle des Wohlwollens, Halle der Langlebigkeit, Halle der Freude usw. Seit 1998 gehört die Park- und Palastanlage zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Seit September dieses Jahres ist das Spektrum Pekinger Meisterkunst erweitert worden. Golden glänzt es, Smog vermag diesen Glanz nicht zu trüben. 18 Meter ist es groß und schwimmt neben der 17-Bogenbrücke auf dem Kunming-See des Sommerpalasts. Im Hintergrund der imposante Wanshou Hügel, das Herzstück der Parkanlage. Sie gilt als eine der Hauptattraktionen Pekings in diesen Monaten. Innerhalb der ersten drei Tage werden sie 200.000 Menschen besichtigen. Die Gummiente! Sie strahlt Unschuld aus, in der von Intrigen gezeichneten Palastanlage. Sie ist Sinnbild der Moderne, der Schlichtheit in einer Umwelt aus Vergangenem. Die Gummiente, ein Meisterkunstwerk des niederländischen Künstlers Florentijn Hofman, wurde bereits in 13 Städten ausgestellt. Ein Gefühl von Bewegungsfreiheit erkennen Besucher beim Betrachten der Ente. In der Parkanlage, auf dem Weg zur U-Bahn, in der U-Bahn. Gelb. Jeder hat ein Andenken an diesen prägenden Besuch. Die Gummiente.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s